Heuschnupfen & Pollenallergie – Seelische Bedeutung und Behandlung

Heuschnupfen Bedeutung Behandlung Zauberhaut Blog Coaching Fuer Haut Und Seele
© Zauberhaut
Lesezeit: 8 Minuten

Vor allem im Frühjahr haben einige wieder Heuschnupfen. Symptome wie rote, juckende Augen und/oder eine laufende oder verstopfte Nase. Dieses Situationen kommen dir bekannt vor? Dann frage ich dich: Wovor machst du wirklich dicht? Denn auch hinter dieser Pollenallergie steckt ein Problem auf seelischer Ebene.

In diesem Artikel erfährst du:

  • Welche ganzheitliche Bedeutung die Nase hat
  • Warum deine Nase eng mit der Zukunft und deinen Gefühlen verbunden ist
  • Was du gegen deinen Heuschnupfen tun kannst

Keine Lust zu lesen? Hier ist die passende Podcastfolge:

Die Nase und ihre Funktion – Ein Multitalent

Funktional gesehen ist die Nase ein Multitalent. Sie ist das Riechorgan und Atmungsorgan, dass die eingeatmete Luft befeuchtet, filtert und klimatisiert. Mindestens 10.000 Liter Luft fließen am Tag durch die Nase. Sie erkennt dabei Aroma und Düfte, reinigt Eingeatmetes und lässt uns sogar schmecken. Sie ist erste Instanz für alles, was in den Körper gelangt und damit auch erste Abwehr gegen Bakterien und Viren.

Die Nase ist sehr sensitiv und sensibel.

Die Nase nimmt sowohl Grobstoffliches wie auch Feinstoffliches auf. Soll etwas nicht in den Körper gelangen, dann reagiert sie mit Niesen, Anschwellen und Sekretbildung. Falls doch ungewollte Partikel durch die Nase durchkommen, gibt es ein Backup vom Körper: Die Partikel gelangen mit dem Sekret in den Magen und werden von der Magensäure zerstört.

Diese Funktion der Nase ist gegen Bakterien und Viren super. Schließlich können einige Krankeitheitserreger lebensgefährlich werden. Was jedoch nicht gefährlich ist, sind Pollen. Warum also reagiert ein menschlicher Körper gegen so etwas Natürliches?

Falls du Zauberhaut schon etwas länger kennst, dann weißt du, dass ich hier seelische Ursachen sehe, warum deine Nase sich verschließt. In diesem Artikel konzentriere ich mich deshalb auch eher auf diese psychosomatische Bedeutung.

Auf Körperebene, kann es zusätzlich für Allergiker wichtig sein, sich dem Darm zu widmen. Hierzu findest du einen eigenen Blogartikel zum Thema Darm.

Außerdem habe ich bereits andere, verschiedene Erkrankungen und ihre seelische Bedeutungen zusammengefasst:

Heuschnupfen – Ein seelisches Problem

Jede/r fünfte Deutsche leidet an Heuschnupfen. Dabei wird Heuschnupfen zu den Formen der Allergie gezählt. Sie haben ein seelisches Problem als UrsacheWas Allergien und Unverträglichkeiten bedeuten, erfährst du genauer in einem anderen Artikel. Viele Menschen und Ärzte/innen behandeln dabei symptomatisch z.B. in Form von Nasensprays oder Tabletten. Sie unterdrücken dabei aber nur das Problem – und lösen es nicht.

Statt jahrelang (oder sogar jahrzehntelang) symptomatisch zu behandeln, möchte ich dich einladen: Schaue auf deine Seele, finde die Ursache und befreie dich dadurch vielleicht von Heuschnupfen.

Eine Überempfindlichkeit bei Heuschnupfen

Bei Heuschnupfen oder der Pollenallergie besteht oft Überempfindlichkeit gegen Blütenpollen. Das zeigt sich dann im Frühjahr (oder die gesamte Blütezeit im Jahr) in Niesanfällen, einer behinderten Nasenatmung und geschwollenen, tränenden Augen. Aber auch Müdigkeit, Abgeschlagenheit oder Hautreaktionen können mit Heuschnupfen einhergehen. Den Fokus lege ich aber auf die Nase – und die macht dicht!

Wovor machst du dicht? Was willst du loslassen, fließen lassen?

Heuschnupfen als Spiegel deiner Gefühle

„Ich habe die Nase voll“ ist ein Ausspruch, den Menschen oft bei Gefühlsausbrüchen nutzen. Das kommt nicht von irgendwo her. Die Nase steht in enger Verbindung mit den Emotionen.

Die Nase ist das Organ der Gefühle.

Denn die Millionen an Nerven in der Nase sind direkt mit dem Hypothalamus verbunden. Dieser ist Teil des limbischen Systems, auch emotionales Gehirn genannt. In einem anderen Blogartikel bekommst du Wissenswertes über das limbische System zum Verständnis, wie Gefühle entstehen – und wie du sie dann verändern kannst.

Geschwollene Nase?

Wenn deine Nase also geschwollen ist, kann ich dich fragen: Was sind die Gefühle, die du nicht in dich hinein lassen willst? Denn bei Heuschnupfen setzt sich etwas Emotionales in der Nase fest.

Diese Emotion verbleibt in der Nase und lagert sich dort energetisch ab. Deswegen schwillt die Nase auch an. Weil man das Gefühl nicht weiter einatmen will. Man möchte es nicht tiefer in sich hinein lassen (Richtung Lunge und damit in den gesamten Körper).

Laufende Nase?

Bei Heuschnupfen läuft die Nase oft ununterbrochen. Das Sekret ist dabei sehr flüssig, nahezu wässrig. Und Wasser ist eine in Bewegung geratene Gefühlsenergie. Bei einer laufenden Nase laufen die Gefühle über. Das sind meist starke, übervolle Gefühle wie z.B. Aggressionen (auch in unterdrückter Form) oder Trauer, Wut und Erwartungen (auch von anderen, von denen wir uns abgrenzen wollen, d.h. die wir nicht ins uns hinein lassen wollen).

Der Körper versucht sich von den emotionalen Ablagerungen zu reinigen.

Seelische Themen bei Heuschnupfen

Zukunft

Die Nase ist Teil des Kopfes. Dort ist sie am weitesten vorn – und damit am nahesten an der Zukunft. Die Nase ist also wichtig für Zukunftsthemen. Es gibt auch das Sprichwort „den richtigen Riecher haben“, was ja auch wieder für Themen in der Zukunft steht.

Bei Heuschnupfen können es also Ängste vor der Zukunft sein. Etwas, das ansteht, man aber nicht erleben will (einatmen will). Es kann eine Angst vor dem Neuen sein. Oder auch das Gegenteil, wenn man zu sehr in der Zukunft durchstarten will (Dieses zu viel auf einmal wollen ist auch ein Thema bei Asthmatikern).

Sexualität

Das Frühjahr ist die Zeit des Aufbruchs. Es entsteht Neues für die Zukunft. Die Natur macht sich bereit und fängt an zu blühen. Die Pollen sind also pure Erblühungsenergie. Sie machen sich bereit für die Befruchtung anderer Pflanzen.

Warum hast du Schnupfen, wenn die Natur aus dem Winter erwacht? Wenn die Natur fruchtbar wird?

Heuschnupfen oder die Pollenallergie ist also eine Reaktion gegen das Erblühen und Befruchten – gegen Sexualität. Deswegen steht die Nase auch für Sexualität. Nun gibt es zwei Wege: Die Nase schwillt an, weil man z.B. die Liebe (in dieser fruchtbaren Phase) nicht zulassen kann. Oder weil man sie nicht hergeben möchte (aus einem emotionalen Mangel heraus).

Deswegen hängt Heuschnupfen oft mit anderen Menschen zusammen. Die Polle ist der männliche Samen der Pflanzen. Als Pollenallergiker/in bekämpft man symbolisch etwas Lebenswichtiges.

Selbsterkenntnis und Selbstwertgefühl

Manchmal liegen hinter Heuschnupfen auch Themen, die man selbst nicht annehmen will. Das können AnschuldigungenLügen oder Schuldgefühle sein (von einem selbst und von anderen). Diese bleiben im Nasenbereich hängen, weil wir sie nicht einatmen wollen.

Die Nase ist außerdem Teil des Stirnchakras (eines von 7 Energiezentren im Körper). Es ist nach vorn und hinten geöffnet und beschreibt, ob du deinem Wesen entsprechend lebst. Damit steht das Chakra für Intuition, den eigenen Willen und Manifestation – oder eben Probleme mit diesen Themen. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn jemand diese Themen mit dem Ego besetzt z.B. Arroganz, Verbohrtheit oder Entfremdung. Deswegen sind Sinnkrisen auch oft ein Zeichen für ein blockiertes Stirnchakra. Du kannst mit meiner Chakra Meditation dieser Blockade entgegenwirken.

Das Stirnchakra ist eng verbunden mit dem Wurzelchakra. Das ist das Chakra der Lebenskraft, dem Urvertrauen, der Erdung. Es liegt zwischen dem Anus und den Genitalien, wo auch unsere körperliche Sexualität verortet ist.

Ich habe einen ausführlichen Blogartikel über die verschiedenen Chakren geschrieben, in dem du auch meine Podcastfolge zum Stirnchakra und Wurzelchakra findest.

Behandlung – Das kannst du seelisch bei Heuschnupfen tun

Ich fasse noch einmal kurz zusammen:

  • Heuschnupfen tritt vor allem im Frühling auf, wenn die Natur und das Leben erblüht.
  • In der Nase liegen vor allem abgelagerte Emotionen, die wir nicht tiefer lassen wollen. Das können Gefühle rund um Zukunft, Sexualität und Selbstwert sein.

Den Heuschnupfen annehmen

Und jetzt könnte man sagen, dass man Heuschnupfen auch Heilschnupfen nennen könnte. Sowieso möchte der Körper nichts anderes als heilen und sendet uns Botschaften aus dem Unterbewusstsein. Denn der Körper will die emotionalen Blockaden wegpusten und durch die laufende Nase wegfließen lassen.

Das Erste, was du also jetzt tun kannst, ist:
Nimm deinen Körper an. Erkenne ihm an, dass er dir Zeichen schickt.

Dein Körper möchte deine Seele unterstützen, um etwas loszulassen, was tiefer in dir sitzt. Er möchte die „ungewollten“ Energien loslassen. Oder dich vor Energien „schützen“, die nicht in deinen Körper kommen sollen (und noch mehr werden sollen). Deswegen fließt der Rotz auch nach außen.

Dein Inneres reflektieren

Oft liegen die Themen tiefer und brauchen etwas Geduld. Aber ich möchte dich ermutigen: Es lohnt sich schmerzliche Gefühle und Erfahrungen aufzulösen.

Du kannst schon jetzt den ersten Schritt gehen und einmal für dich reflektieren:

  • Zum Thema Zukunft: Wovor hast du Angst? Was würde dir dein Zukunfts-Ich sagen? (Das ist übrigens auch Teil der Transformationsreise)
  • Zum Thema Sexualität: Wo oder warum sträubst du dich vor deinem eigenen Erblühen? Welche Menschen lösen starke Gefühle wie Wut, Trauer, Aggression in dir aus?
  • Zum Selbstwert: Beschuldigst du dich selbst an etwas Schlechtem? Verdrängst du eine alte Schuld?

Positive Affirmationen

Deine Gedanken sind dein kraftvollstes Mittel, um deine emotionalen Blockaden anzugehen. Denn deinem Gefühl geht immer ein Gedanke voraus. Glaubst du nicht? Dann lies dich gern in meinem Blogartikel über die Kraft der Gedanken ein.

Ich selbst glaube fest (und habe es schon zahlreich erfahren), dass positive Visualisierungen und Affirmationen die eigenen Gefühle aufs Positive ausrichten. Wie du richtig visualisierst, beschreibe ich dir in einem anderen Artikel ausführlich. Hier ein paar Einregungen zu den Themen Zukunft, Sexualität und Akzeptanz:

  • Ich bin sicher.
  • Alles, was kommt, ist gut.
  • Alle Gefühle sind gut.
  • Ich lasse die Gefühle anderer zu.
  • Ich fühle Freundschaft mit allen Menschen.

Ein weiterer interessanter Blogartikel ist der zur Gedankenhygiene: So beeinflusst du deine Gedanken positiv »

Entspannung und Stressbewältigung

Stress ist eines der häufigsten Auslöser für Erkrankungen. Und dabei kann er auch unbewusst ablaufen. Stress hat viele Dimensionen. Dazu hat er eine sehr träge Energie und hemmt deine Versuche, höher zu schwingen (z.B. durch Affirmationen).

Ich finde: Jeder Mensch sollte sich ent-stressen. Vor allem aber, wenn der Körper schon Erkrankungen entwickelt, wie z.B. Neurodermitis, Akne, Asthma, Allergien – oder eben Heuschnupfen.

Bevor du jetzt Meditieren oder Yoga integrierst, frage dich zuerst: Was kann weg? Was kannst du aus deinem Alltag streichen? Ja, Meditieren ist super zum Entspannen und Loslassen, wie auch Bewegung und Yoga. Aber mache erst Platz dafür.

Integriere dann Entspannungstechniken und Stressbewältigungs-Strategien. Hier meine Tipps dazu:

Professionelle Hilfe

Solange du die emotionalen Blockaden der Seele nicht loslassen kannst, kann der Heuschnupfen bleiben. Manchmal ist es auch einfach zu schwer, allein an seine Blockaden zu kommen. Zum Glück gibt es Wege und Menschen, die dir helfen, deine emotionalen und seelischen Blockaden zu lösen. Ich empfehle dir vor allem professionelle Coaches und Heiler/innen aus der Seelenarbeit, Energieheilung und Akupunktur.

Es ist vor allem die Arbeit mit den Energien, Chakren und dem Unterbewusstsein (wie bei so vielem). Deswegen habe ich auch bei Zauberhaut Lösungen kreiert, die dir weiterhelfen können, z.B. meinen Chakren Meditationskurs oder das beliebte Coaching-Programm Transformationsreise. Möchtest du individuell betreut werden, dann kannst du eine Energetische Einzelsession bei Zauberhaut Coach Nele buchen.

PS: Höre deiner Nase zu!

Regelmäßige Impulse erhältst du auch in meinem Newsletter. Alle 2 Wochen sende ich gebündelt neue Podcastfolgen, Blogartikel, Tipps und Einblicke in Zauberhaut. Melde dich am besten direkt an:

Zauberbriefe abonnieren

Neugierig auf mehr?Das Zauberhaut Buch

Der Ratgeber für Menschen mit Neurodermitis, Schuppenflechte, Akne oder unreiner Haut. Das gebündelte Zauberhaut Wissen sowie persönliche Einblicke helfen dir dabei, die Botschaften deiner Haut zu verstehen und deine Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Mehr Infos

Stand: 16.03.2022 © Zauberhaut – Alle Rechte vorbehalten – Angaben ohne Gewähr / Fotos: Jennifer Thomas
Teilen: